Für die kommende Kommunalwahl am 26. Mai 2019 treten für die Freien Wähler Ehningen

folgende Kandidaten an:

Uta Stachon

56 Jahre, Hotelbetriebswirtin, verheiratet, 3 erwachsene Töchter
Gemeinderätin und stellvertretende Bürgermeisterin

Wir brauchen eine gemeinsame Vorstellung davon, wie die Wohn-, Gewerbe- und Verkehrssituation sowie die Nah- und energetische Versorgung in zehn bis fünfzehn Jahren aussieht. Dies gelingt, wenn sich alle für eine gute Zukunft in Ehningen engagieren.

 

Karl-Heinz Barth

64 Jahre, Rechtsanwalt, verheiratet, drei erwachsene Kinder

Weiterhin für eine integrative Mitte

Es ist auch im Gemeinderat wichtig, miteinander zu reden, Informationen auszutauschen und aufeinander zuzugehen, damit gute Entscheidungen getroffen werden können. Immer nur auf seinem Standpunkt zu beharren bringt ebenso wenig, wie immer nur zu nörgeln.

 

Ursula Kenntner

54 Jahre, Ländliche Hauswirtschaftsmeisterin, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, amtierende Gemeinderätin

Für ein funktionierendes Miteinander von Arbeiten, Freizeit und Vereinsleben möchte ich auch weiterhin die wirtschaftliche und soziale Entwicklung unserer Gemeinde aktiv und verantwortungsvoll mitgestalten.

Alexander Jäger

37 Jahre, selbstständiger Sanitär- und Heizungsbaumeister, ledig, keine Kinder, amtierender Gemeinderat

Eine maßvolle und vorausschauende Ortsentwicklung ist mir wichtig, der gesamte neue Gemeinderat muss hierfür besser eingebunden werden.

Die Arbeit der Gemeindeverwaltung muss noch transparenter dargestellt werden, damit die Bürger die Entscheidungen besser nachvollziehen können.

 

 

Roland Sichler

56 Jahre, selbstständiger Gas- und Wasserinstallateurmeister, verheiratet,
2 erwachsene Kinder, 2 Enkel im Kindergartenalter, amtierender Gemeinderat

Pragmatische Lösungen stehen für mich über dogmatischen Auseinander-setzungen. Wir können nur etwas erreichen, wenn wir uns im Gemeinderat als Team verstehen, Bürger einbinden und zu Kompromissen bereit sind.
Es ist mir wichtig, unseren Ort auch in Zukunft so auszurichten, dass er auch für die kommenden Generationen lebens- und liebenswert ist. Dazu gehört für mich die Entwicklungsmöglichkeiten der Vereine und der ortsansässigen Handels- und Gewerbeunternehmen zu fördern, um Freizeitangebote und Ausbildungs-plätze vor Ort für unsere Jugendlichen nachhaltig zu sichern.

Edith Finster

57 Jahre, Führungskraft in der IT Branche, verheiratet, 3 erwachsene Söhne, amtierende Gemeinderätin

“Gemeinsam sind wir stark“ muss das Motto des neuen Gemeinderates sein. Gemeinsam mit allen Fraktionen sind zukunftsträchtige und bürgernahe Entscheidungen zu treffen, die ich gerne für Ehningen mitgestalten möchte. Meine Schwerpunkte liegen in der Digitalisierung in Ehningen, der Förderung des Ehrenamtes und der Erhaltung der Natur.

 

Michael Koch


55 Jahre, Entwicklungsingenieur bei IBM, verheiratet, 3 erwachsene Töchter.

Mit Toleranz gemeinsam mehr erreichen ist mein Motto.
Ich will Ehningen durch organisches Wachstum als gemütlichen und lebenswerten Flecken erhalten und weiterentwickeln.

Nadine Aster

37 Jahre, Lehrerin, verheiratet, 2 Kinder im Grundschulalter

Mir ist es wichtig, dass Familienfreundlichkeit in Ehningen gelebt wird und erlebbar ist. Dazu gehört zum Beispiel ein ausreichendes Angebot an Betreuungsmöglichkeiten und dass die Bedürfnisse von Familien von der Gemeinde wahrgenommen werden. Attraktive Freizeitangebote vom Kleinkind bis ins Erwachsenenalter liegen mir am Herzen. Gerne engagiere ich mich auch selbst und sehe deshalb die Wichtigkeit, ehrenamtliche Arbeit von Gemeindeseite aus zu unterstützen und zu stärken.

 

Stefan Tafel

Das wichtigste Anliegen als Gemeinderat wäre mir die Erhaltung unserer Natur in und um Ehningen. Bauen nur wo wichtig und unbedingt notwendig. Der Ausbau der Digitalisierung zwischen Bürgern und Rathaus muss voranschreiten.
Die Attraktivität zentraler Standorte muss dringend verbessert werden.

Markus Nass

41 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Leitungssatzentwickler bei der Daimler AG

Es sind die aufeinander abgestimmten Details, die das Große und Ganze zu einem Erfolg oder Misserfolg werden lassen.
Im übertragenen Sinn sehe ich die Details in unserer Gemeinde zum Beispiel in der weiteren Entwicklung der innerörtlichen Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur, sowie in der Nutzbarmachung zeitgemäßer technisch gestützter Lösungen innerhalb der Gemeinde.

Ehningen liebens- und lebenswert zu erhalten bedeutet für mich aber auch den Bedürfnissen und Anforderungen der unterschiedlichen, hier lebenden Generationen gerecht zu werden.

Ralph Link

51 Jahre, kaufmännischer Leiter einer Leonberger Beratungsfirma, verheiratet, 2 erwachsene Töchter.

Ich will dabei helfen, die Zukunft Ehningens gemeinsam zu entwicklen und die Herausforderungen der Digitalisierung zu Möglichkeiten für die Ehninger Bürgerinnen und Bürger zu gestalten.
Ich stehe für kommunale Politik nah am Menschen und am Alltag.

 

Jörg Schmidt

36 Jahre, Diplom-Betriebswirt (BA) bei der Bertrandt AG, verheiratet,
2 Kinder im Kindergartenalter

Ehningen – unser gemeinsamer Ort. Das Zusammenspiel von unbeschwerter Natur, bezahlbarem Wohnraum und attraktiven Arbeitsplätzen liegt mir dabei besonders am Herzen. Dafür will ich mich bewusst einbringen und jederzeit offen für neue Ideen sein.

 

Friedemann Weidauer

Andreas Koenen

40 Jahre, Disponent bei der Daimler AG, 2 kleine Töchter

Als gebürtiger Ehninger bin ich mit der Lebensqualität in unserer Heimatgemeinde sehr zufrieden. Hier finde ich eigentlich fast alles, was ich brauche. Als zweifacher Familienvater sehe ich allerdings noch Spielraum, wenn es darum geht, das Gemeindemotto „Für junge Familien“ mit Leben zu füllen. Ich möchte dazu beitragen, dass Ehningen in diesem Bereich besser wird und kandidiere deshalb für den Gemeinderat.

 

Maximilian Blumroth

30 Jahre, Forstingenieur

Miteinander Vielfalt schaffen

Es gilt, dafür zu sorgen, dass die unterschiedlichsten Interessensgruppen in Ehningen zu Wort kommen und Kompromissbereitschaft für alle eine Selbstverständlichkeit ist – dabei darf nicht nur kritisiert werden, viel mehr müssen Vorschläge zur Verbesserung gebracht werden.

 

Luidger Hofmann


Druckansicht dieser Seite Druckansicht dieser Seite
    • Di, 22.10.2019
    Gemeinderatssitzung
    • Di, 19.11.2019
    Sitzung des Technischen Ausschusses
    • Di, 26.11.2019
    Gemeinderatssitzung
    • Di, 17.12.2019
    Sitzung des Technischen Ausschusses
    • Di, 17.12.2019
    Gemeinderatssitzung